News

Erste Pleite der Saison in Eilenburg

Vergangenen Samstag, dem 4. November mussten die Männer der Union Chemnitz ihre erste Niederlage der Saison einstecken. Mit einem 25:17 erkämpften sich die Gastgeber des VfB Eilenburgs den Sieg.

Es war ein holpriger Start in die Partie für die Union. In den ersten zehn Spielminuten gelang es lediglich, ein Tor zu erzielen, während die Gastgeber sechs Torerfolge verbuchen konnten. Technische Fehler sowie Fehlwürfe waren dafür verantwortlich. Danach gelang es, den Rückstand von fünf auf zwei Tore zu verkürzen. Diesen Trend konnte man aber nicht lange halten. Eilenburg nutzte ihre Chancen immer wieder mit dem geschickten Zusammenspiel mit Einläufern. Auf Unioner Seite sah es im Angriff dagegen mau aus. Nur acht Tore konnte man in der ersten Halbzeit erzielen. Dabei verwarf man in der ersten 20 Spielminuten drei 7 Meter. Auch in der Abwehr agierte man dazu zu nachlässig. Zum Abpfiff der ersten Hälfte war der Spielstand dementsprechend ein deutliches 15:8. Ähnlich deutlich war auch die Halbzeitansprache.

Mit neuer Motivation und einem Mann in Unterzahl, aufgrund einer späten Zeitstrafe vor der Pause, starteten die Gäste direkt mit einem Torerfolg in den zweiten Durchgang. Im Anschluss gab es allerdings wieder einen Rückschlag. Gerade ein Wechselfehler mit dem einzigen Torhüter an dem Tag brachte sie in eine kurze doppelte Unterzahl. Dazu musste sich ein Feldspieler für zwei Minuten zwischen die Pfosten wagen. In der Zeit ließen die Chemnitzer nur ein Gegentor zu, wobei man selber nicht traf. Die Abwehr war im zweiten Spielabschnitt besser. Deshalb gab es ab der 42. Spielminute die Möglichkeit aufzuholen. Es gelang, den Rückstand auf sechs Tore zu verkürzen. Die Gegner assistierten daraufhin mit zwei kurz aufeinander folgenden Zeitstrafen.

Eilenburg sollte allerdings das einzige Team sein, welches in dem Zeitraum traf. Damit wurde das Spiel entschieden. In den letzten zehn Spielminuten vergrößerten die Gastgeber erneut die Führung bis zum Endstand von 25:17. Damit würde die Siegesserie der Chemnitzer beendet. Eine angeschlagene Unioner Mannschaft hatte weniger Biss und Kampfeswillen als die Heimmannschaft des VfB Eilenburg, welche sich dafür belohnten.

Für die Union Chemnitz spielten:

Tor: L. Schlett
Feld: R. Preisner (2), L. Floß (1), A. Majer (1), E. Koschwitz (1), L. Schreiter, L. Thieme (1), L. Schmieder (2), N. Frigge (7/3), É. Eszenyi (2), O. Reinert

Nach ihrem sechsten Spiel stehen die Unioner auf dem dritten Platz in der Tabelle. Punktgleich mit dem zweiten der HSG Freiberg II und der dritten Vertretung des SC DHfK Leipzig auf Platz vier, die schon ein Spiel mehr hatten.

Diesen Samstag, am 11. November geht es schon wieder weiter für die Chemnitzer. Dann vor heimischem Publikum in der Sachsenhalle gegen die SG LVB II. Um 18:15 Uhr ist Anpfiff.

Next Post Previous Post